Sekretariat: 09341-89543-0     Öffnungszeiten Sekretariat: Montag, Dienstag, Donnerstag: 07:30-15 Uhr, Mittwoch 07:30-13:30 Uhr, Freitag 07:30-12:45 Uhr

Verabschiedungen zum Ende des Schuljahres 2020/21

Verabschiedungen 2021Ende Juli endet gewöhnlich das Schuljahr. Und damit verbunden kommt es auch jedes Jahr zu Wechseln und Veränderungen an den Schulen – so auch diesmal im Schulzentrum am Wört. Langgediente Lehrer gehen in den Ruhestand, andere Lehrer verlassen ihre Funktionsstelle oder wechseln in ein neues Aufgabengebiet an einer anderen Schule. Rektor Wamser dankte allen diesen Lehrern und verabschiedete sie jeweils mit guten Wünschen und individuellen Präsenten.

Sein letztes Schuljahr hatte er sich mit Sicherheit anders vorgestellt, nicht durch Corona und Onlineunterricht geprägt, aber auch das meisterte Ulrich Thomas und freut sich nun auf eine hoffentlich entspanntere und ruhigere Zeit im Kreise seiner Familie. Seit dem 21.8.1989 versah Herr Thomas seinen Dienst am Schulzentrum, damals noch unter dem Namen Riemenschneider-Realschule. Vier verschiedene Rektoren durfte er erleben und war damit Teil der Ära Weniger, Breunig, Folger-Schwab und zuletzt der Ära Wamser. Neben seinen normalen Unterrichtsfächern war er unter anderem auch in der Schülerbücherei und der EDV-Administration engagiert.

Kaplan Dominik Albert wechselt auch in ein neues Aufgabengebiet, drei Jahre lang unterrichtete er das Fach Religion am Schulzentrum.

Sehr viel mehr Jahre war Sonja Rapp an der Schule tätig. Bereits seit September 2003 gehörte sie zum Lehrerkollegium, damals noch im Rahmen der Pestalozzi-Hauptschule. Von 2008 bis 2013 agierte sie sogar als Konrektorin der Schule, ehe sie diesen Posten aufgab, um mehr Zeit für ihre Familie zu haben. Ihr großes Herz für die Kinder der Schule zeigte sie vor allem in ihrer Arbeit als leidenschaftliche Klassenlehrerin. Außerdem brachte sie das Projekt „Trainingsraum“ mit großem Engagement voran und bewies hier immer wieder ihr großes Talent im Bereich der Gesprächsführung mit Schülern und Eltern. Frau Menzel wechselt zum Herbst an die Gemeinschaftsschule nach Ahorn.

Auch die Konrektorin der letzten Jahre, die Nachfolgerin von Sonja Rapp, wurde verabschiedet. Madeleine Weis hatte diesen Posten bis zum Ende dieses Schuljahres inne, geht jetzt aber nach der Geburt ihres zweiten Kindes in längere Elternzeit. Damit die Konrektorenstelle nicht für unbestimmte Zeit unbesetzt bleiben würde, räumt Frau Weis ihren Platz. Sie war seit September 2008 am Schulzentrum tätig. Früh übernahm sie bereits Führungs- und Organisationsaufgaben und war dann als Konrektorin gemeinsam mit Rektor Wamser in die Planungen der Sanierung der Schulgebäude und die Etablierung des Schulverbundes involviert. In ihrer Arbeit als Konrektorin überzeugte Frau Weis mit ihrer Strukturiertheit und sorgte stets dafür, dass angesprochene Dinge nicht in der Unverbindlichkeit unterzugehen drohten. „Gefürchtet“ war bei ihm besonders, wie Rektor Wamser schmunzelnd anmerkte, ihr buntes Buch, in dem alle Entscheidungen und die Konsequenzen daraus festgehalten wurden. Wamser dankte der scheidenden Konrektorin und wünschte ihr alles Gute für die Elternzeit und die sich daran anschließende Zukunft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.