Sekretariat: 09341-89543-0     Öffnungszeiten Sekretariat: Montag, Dienstag, Donnerstag: 07:30-15 Uhr, Mittwoch 07:30-13:30 Uhr, Freitag 07:30-12:45 Uhr

Seit Beginn des Schuljahres 2006/07 gibt es an der Pestalozzi-Werkrealschule die Möglichkeit, eine Ganztagesbetreuung zu wählen:

Vor dem Hintergrund der von uns beobachteten Veränderungen in der Kindheit und Jugend der Schüler erscheinen erweiterte Angebote und Ziele im Bereich des Lernens und Betreuung sinnvoll. So kann für Schüler der Lernort „Schule“ zu einem Lebensraum wachsen. Dies soll zu einem veränderten Miteinander der Schüler untereinander und zwischen Schülern und Lehrern führen.

Bisher ging es gemäß des Namensgebers unserer Schule darum, den Schülern das Lernen mit Kopf, Herz und Hand zu ermöglichen. Dies wollen wir durch den Aufbau der Ganztagesschule erweitern zum „Schule leben – mit Kopf, Herz und Hand“.

Ziel der Ganztagesbetreuung ist die Verknüpfung von unterrichtlichen, erzieherischen und sozialpädagogischen sowie sportlichen, musischen und kreativen Aktivitäten.

Die Schüler werden Montag bis Donnerstag verlässlich bis 15:50 Uhr an der Schule betreut. Am Freitag findet nur der Vormittagsunterricht statt.

Neben den Unterrichtsstunden stehen für die Ganztagesschüler Lernzeiten, in denen die Schüler unter Aufsicht von Lehrern Hausaufgaben anfertigen können. Diese Stunden nennen wir „HAL-Stunden“. HAL steht in diesem Zusammenhang für „Hausaufgaben und Lernzeit“. Pflichtbereiche für Ganztagesschüler sind neben dem Pflichtunterricht und der Hausaufgabenbetreuung auch Soziales Lernen. Angebote bei bestimmten Lerndefiziten, vor allem LRS, sind verpflichtend. Freiwillige Angebote sind Arbeitsgemeinschaften im musischen, gestalterischen und sportlichen Bereich.

Die Zeiten sind so ausgelegt, dass die Schüler Ihre Hausaufgaben weitgehend erledigt haben, wenn sie nach Hause gehen. Falls gewünscht können die Eltern sich für eine warme Mittagsverpflegung für ihre Kinder entscheiden, die von der Küche des benachbarten Olympiastützpunktes Fechten geliefert wird und 3,60 € pro Essen kostet. Einmal pro Woche kochen Schüler der 9. Klassen das Mittagessen in der Schule, das besonders beliebt bei den Schülern ist. Ebenso ist es aber für die Schüler möglich, ein Mittagsvesper von zu Hause mitzubringen oder zu Hause zu essen, wenn der Schulweg nicht zu weit ist. Das Betreuungsangebot ist kostenfrei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok